Forschungsschwerpunkte

Umfangreiche Forschung zu Polysynthese und Inkorporation, auch kontrastiv zur Wortbildung im Deutschen;

Ergativität;

syntaktische Nicht-Konfigurationalität und ‚pronominale’ Argumente

seit 1988 Feldforschung zu Inuktitut, kanadische Arktis; davor intensive Beschäftigung mit den Maya-Sprachen Tzotzil und K’iche; im Rahmen meines Forschungsprojektes Beschäftigung mit den Salish-Sprachen, Na-Dene (Athabaskisch) und Algonkin-Sprachen (Cree)

Geschichte der Sprachwissenschaft, insbesondere Geschichte der Sprachbeschreibung und Grammatikschreibung; Missionsgrammatiken und ihre Bedeutung für die Sprachwissenschaft, aber auch für die betroffenen Sprachgemeinschaften.

bedrohte Sprachen; Sprachkontakt, Mehrsprachigkeit und Sprachpolitik, Multikulturalität

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 19. Dezember 2014 um 13:56 Uhr
 
   
 
Copyright © 2017 Elke-Nowak.net. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

 

tmpl by joohopia